Dreiflüsse-Trachtengau Passau

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start - Aktuelles - Berichte - Drei Gaue-Ausflug nach Paris

Drei Gaue-Ausflug nach Paris

E-Mail Drucken PDF

Die gemeinsame Reise nach Paris wurde für 150 Trachtler zum unvergesslichen Erlebnis (Foto: Holzfurtner)

Mit drei Bussen der Fa. Fürst Reisen fuhren 150 Trachtler nach Paris und Straßburg, darunter 90 aus dem Dreiflüsse-Trachtengau Passau, 19 vom Gau Niederbayern sowie 40 aus dem Bayerischen Waldgau. Schon vor zwei Jahren fuhren die drei Gaue gemeinsam nach Rom und dies gefiel allen so, dass man beschloss, noch mal einen gemeinsamen Ausflug zu unternehmen.

Am Ostermontag brachen wir zeitig auf und fuhren Richtung Paris. Die Fahrt war Dank reichlicher Pausen, mit Kaffee und viel selbst gebackenem Kuchen sehr kurzweilig. Noch am ersten Abend machten viele einen kleinen Spaziergang durch das Künstlerviertel Montmartre hinauf bis zur Basilika Sacré-Coeur, wo man einen traumhaften Ausblick auf das beleuchtete Paris genießen konnte.

Drei Nächte waren wir in Paris und konnten vieles besichtigen und durch eine deutschsprachige Reiseführerin auch vieles erfahren. Der Andrang auf die Sehenswürdigkeiten von Paris ist enorm und so waren wir froh, es trotzdem geschafft zu haben, auf den Triumphbogen und den Eiffelturm zu kommen, wo wir einen herrlichen Blick auf Paris hatten. Alle waren von den Ausmaßen der Sehenswürdigkeiten beeindruckt: Eiffelturm, Triumphbogen, Notre Dame, Champs Élysées, Louvre, Basilika Sacré-Coeur usw.

Nach der Besichtigung der Basilika Notre Dame am 3. Tag schickten uns die Organisatoren Regina und Alois Haydn mit einem Stadtplan zu einem Spaziergang über die Seine-Insel zum Place de Bastille, wo wir an vielen Sehenswürdigkeiten und dem sehr schönen, historischen Platz Place des Vosges vorbeikamen. Er ist der älteste und einer der schönsten der fünf „Königlichen Plätze“ in Paris. Trotz einiger Bedenken dass unterwegs in dieser Weltstadt jemand verloren gehen könnte, waren alle pünktlich am vereinbarten Treffpunkt angekommen.

Das Hotel, in dem alle 150 Personen untergebracht waren, lag sehr zentral, so dass durch einen kurzen Fußmarsch von nur 3 Minuten das Moulin Rouge erreicht werden konnte, das ein Großteil der Gruppe besuchte und von der Varieté-Show „Feriee“ begeistert war.

Ein sehr bewegender Teil des Ausfluges war der gemeinsame Gottesdienst in der Krypta von Sacré Coeur, den Pfarrer Rupert Wimmer zelebrierte. Der ehemalige Spiegelauer Pfarrer wohnt jetzt in Pfarrkirchen und hatte sich kurzfristig entschlossen mitzufahren. Er machte eine würdige Feier daraus, die durch die Stubenmusik Lydia und Hermann Schedlbauer unterstützt wurde. Alle Trachtler beteten andächtig mit und sangen mit kräftiger Stimme die Waldler Messe. So wurde es auch dank der guten Akustik ein beeindruckender Gottesdienst.

Auch wenn das Wetter kühl war, so freuten wir uns doch, dass es nicht oft geregnet hat. Wenn auch die Gruppe mit 150 Personen sehr groß war, so gab es keine Probleme mit der Pünktlichkeit und die Harmonie war sehr gut. In Paris ist so gut wie nichts auf Deutsch beschrieben und auch so gut wie gar nicht Deutsch gesprochen, trotzdem gab es, durch die gute Organisation von Regina und Alois Haydn, keine Probleme.

Am Donnerstag fuhren wir zum Schloss Versailles, wo wir uns 2 Stunden die schönen, riesigen Parkanlagen ansehen konnten. Für die Besichtigung im Schloss war der Andrang riesig. Dennoch haben sich einige angestellt und konnten die Privatgemächer der Marie Antoinette mit den Großen Appartements, der Spiegelgalerie, das königliche Schlafzimmer sowie die Appartements der Damen besichtigen.

Von Versailles ging es weiter über Straßburg nach Kehl, wo wir noch einmal nächtigten. Am Freitag Besichtigung des Europaparlaments und Stadtführung durch Straßburg. Dia alte Stadt mit vielen alten Fachwerkhäusern, Straßburger Münster und vieles mehr, hat jedem gefallen.

Die Heimfahrt verlief trotz Staus auch reibungslos. Die Teilnehmer der Reise bedankten sich bei Regina und Alois Haydn vom Dreiflüssegau, die sehr viel Zeit für die Planung aufgewandt haben, herzlich für die gute Organisation. Viele von ihnen schauten schon ein bisschen in die Zukunft und überlegten wohin denn unsere nächste Reise gehen könnte – sie wären natürlich wieder dabei! Schäh is g´wen!!!

EiffelturmArc de Triomphe

Ausblick vom TriumphbogenFrühstückspause

Sacre CoeurSchloss Versailles

EuropaparlamentHeimfahrt

 

gau6.jpg
<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718
22232425
3031    
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  910
12131415161718
1920212223
2627282930  

Zur Zeit online

Wir haben 223 Gäste online
Seitenaufrufe : 1115843