Dreiflüsse-Trachtengau Passau

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start - Aktuelles - Berichte - Jubiläum bei den Tittlinger Trachtlern - Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Jubiläum bei den Tittlinger Trachtlern - Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

E-Mail Drucken PDF

Tittling. Die diesjährige Jahreshauptversammlung war eine ganz besondere für 1. Vorstand Horst Schreindl. 90 Jahre Volkstrachtenverein Dreiburgenland Tittling. Da kann man alle mal stolz darauf sein. Ein sehr interessanter Blick in die Vergangenheit des Vereins konnten die Anwesenden beim Bericht von Horst Schreindl erlangen. Der Verein wurde am 01.05.1928 gegründet. Bedingt durch den Weltkrieg war einige Zeit das Vereinsleben zum Erliegen gekommen. 1945 sollte der Trachtenverein wiederaufleben, dies wurde jedoch von der Militärregierung in Passau untersagt. Am 25.02.1946 wurde die Genehmigung aber dann doch erteilt und der Verein lebte wieder auf, damals unter Vorstand Eduard Ilg. Ein sehr harter Kampf für den Erhalt des Trachtenvereins. Einige Jahre später wurde dann die aktuelle Vereinstracht vorgestellt, die die Mitglieder bis heute tragen. 1978 wurde die 50 Jahr Feier des Vereins gefeiert, an allen Festtagen hat es geregnet wie in Strömen. 1982 wurde der Verein dann offiziell ins Vereinsregister eingetragen. Das letzte große Gaufest, das der Verein ausgerichtet hat fand im Jahr 2008 im Museumsdorf Bayerischer Wald statt.

 

Bis heute wird im Trachtenverein der Volkstanz, der Schuhplattler und auch das Goaslschnalzen gepflegt. Aktuell kann der Verein auf 127 Mitglieder stolz sein. Im letzten Jahr wurde 8 Neumitglieder aufgenommen. Vortänzerin Lisa Schreiner lobte Ihre Aktive Tanzgruppe. Bei einem Auftritt sind mindestens 6 Paare mit dabei. Das war nicht immer so, so Lisa Schreiner. Christian Behringer der die Plattler- und Goaslschnalzergruppe führt ist ebenso stolz auf die Zuverlässigkeit und Disziplin der Mitglieder bei Proben und Auftritten.

Einige Jugendliche aber auch „alte Hasen“ des Trachtenvereins kommen wieder öfters zu Proben und Auftritten und unterstützen den Verein aktiv. Vereinsmusiker Johann Behringer spielt mit seiner Harmonika zu Tänzen und Plattler. Einer der wichtigsten im Verein, denn ohne Musik kein Tanz.

Das Brauchtumsfest an Fronleichnam ist bereits ein fester Bestandteil der Vereinsaktivitäten. Das Fest ist auch bei der Bevölkerung integriert und wird super angenommen. Mit Tanz- Platter- und Goaslschnalzereinlagen werden die Gäste unterhalten. Jedes Jahr finden abwechselnd anderen Einlagen usw. statt.

Bei der Jahreshauptversammlung konnten die Mitglieder in einem Foto- und Terminrückblick von Schriftführer Tobias Endl das Jahr nochmals Revue passieren lassen. So war der Verein bei über 80 Terminen unterwegs. Alleine 10 Auftritte der Tanzgruppe und 8 Proben fanden im abgelaufenen Jahr statt.

In den Grußworten von 2. Bürgermeister Josef Artmann konnte man hören, dass die Gemeinde dankbar für den Einsatz im Trachtenverein ist. Es kommen junge Mitglieder nach und es wird nie langweilig. Brauchtumserhalt und die Pflege der Trachtensache ist sehr wichtig in heutiger Zeit. Bei öffentlichen Terminen wie dem Maibaumaufstellen am Marktplatz ist der Trachtenverein immer dabei. Dies lobte Artmann.

Bei den anschließenden Neuwahlen der Vorstandschaft blieb alles beim Alten. 1. Vorstand Horst Schreindl, 2. Vorstand und Schriftführer Tobias Endl, 1. Kassier Brigitte Woller, 2. Kassier Melanie Endl, 1. Vorplattler Christian Behringer, Vortänzerin Lisa Schreiner und 2. Vorplattler Mario Schreiner wurde neu dazu gewählt. Fahnenjunker ist Alois Höller.

Horst Schreindl konnte bei der darauffolgenden Mitgliederehrung folgende Urkunden verleihen:

Für 15 Jährige Mitgliedschaft            Franz Leierseder

Für 25 Jährige Mitgliedschaft            Xaver Ritt, Silvia Kölbl, Elisabeth Senft, Anna Schefbeck, Karolina Schmauß

Für 40 Jährige Mitgliedschaft           Herbert Zauhar, Max Kremsreiter

Abschließend richtete Ehrenvorstand Karl Schreindl noch ein paar Worte an die Versammlung bevor 1. Vorstand Horst Schreindl die Jahreshauptversammlung mit den Worten „Gmüadli san ma“ schloss. So nämlich beendete 1928 der 1. Vorstand Eduard Ilg die erste Jahreshauptversammlung.
v.l. Horst Schreindl, Karl Schreindl, Xaver Ritt, Herbert Zauhar, Brigitte Woller, Tobias Endl, Melanie Endl, Josef Artmann, Lisa Schreiner, Mario Schreiner und Franz Möginger.
 

gau6.jpg
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
171819202122
2526272829
31      
<<  Januar 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
141516171820
21222324
28293031   

Zur Zeit online

Wir haben 58 Gäste online
Seitenaufrufe : 1163737