Dreiflüsse-Trachtengau Passau

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start - Aktuelles - Berichte - Dreiflüsse-Trachtengau trauert um sein Ehrenmitglied Martin Ranzinger

Dreiflüsse-Trachtengau trauert um sein Ehrenmitglied Martin Ranzinger

E-Mail Drucken PDF

Der Dreiflüsse-Trachtengau Passau trauert um sein Ehrenmitglied Martin Ranzinger, der am 20. Juni im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Damit verliert der Dreiflüsse-Trachtengau innerhalb weniger Wochen das zweite Ehrenmitglied, das die Arbeit der Trachtler in vielen Bereichen bereichert hat.

Das Waffen-Christi-Kreuz in Wanning wurde von Martin Ranzinger renoviert und mit einer Kapelle zum Schutz des Kreuzes erweitert. (Foto: Trachtenverein Straßkirchen)Der „Moartl“, wie Martin Ranzinger unter den Trachtlern besser bekannt war, ist im Jahr 1957 zum Trachtenverein „Dö lustigen Waidlerbuam“ Straßkirchen gekommen. In seinem Heimatverein war er von 1979 bis 1981 2. Vorstand und stand anschließend bis 2001 an der Spitze des Trachtenvereins. In dieser Zeit hat er das Vereinsleben seines Heimatvereins geprägt und damit viele Spuren hinterlassen. Brauchtums- und Denkmalpflege, sowie das bodenständige Liedgut waren die Steckenpferde des Straßkirchner Ehrenvorstandes. Zusammen mit Manfred Bauer gestaltete Martin Ranzinger im Straßkirchner Zwoagsang "Moartl und Manfred" viele kirchliche und weltliche Feiern. Dabei legten die beiden einen großen Wert auf die heimatlichen Volkslieder.

Das zweite große Steckenpferd von Ranzinger war die Brauchtums- und Denkmalpflege. Gauvorstand Walter Söldner stellte in seinem Nachruf besonders die Leistungen des Handwerkers Martin Ranzinger heraus, der beruflich in der Dombauhütte Passau beschäftigt war. Mit seinen Fähigkeiten trug er einen großen Teil zum Erfolg der Sonderausstellungen des Dreiflüsse-Trachtengaues auf der Passauer Frühjahrsmesse 1987 und 1996, sowie der großen Osterausstellung bei. Sein handwerkliches Geschick zeigte er 1996 öffentlich. Während der Sonderausstellung restaurierte er den Korpus des Waffen-Christi-Kreuzes aus Wanning.

Im Dreiflüsse-Trachtengau war Martin Ranzinger viele Jahre Mitglied des Schiedsgerichtes. Ebenso war er fester Bestandteil des Organisationsteams des Maidultfestzuges, bei dem er sich viele Jahre um die Pferdegespanne und Kutschen kümmerte. Für seine Verdienste um die Brauchtumspflege wurde Martin Ranzinger von seinem Heimatverein zum Ehrenvorstand ernannt und im Jahr 2002 mit der Ehrenmitgliedschaft des Dreiflüsse-Trachtengaues Passau geehrt. Zum letzten Mal sagte Walter Söldner für den Dreiflüsse-Trachtengau „Liaber Moartl, Vergelt’s Gott und Pfiade Gott“.
 

gau1.jpg
<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
161718192021
23242526
30      
<<  Oktober 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4
  7  8  91011
14151617
2122232427
28293031   

Zur Zeit online

Wir haben 22 Gäste online
Seitenaufrufe : 339468